Cassis
Cote d'Azur
Las Vegas
Mallorca
Marseille
New York
Paris
Provence
Rom
Toskana
Venedig
1: blau
2: beige
3: grau
Tierschutz-Anzeige
Foto 01 Foto 02 Foto 03 Foto 04

SAINT-TROPEZ

Cote d'Azur
Saint-Tropez
Saint-Tropez
Môle Jean Réveillé
Saint-Tropez
Quai Jean Jaurès
Saint-Tropez
Saint-Tropez
Sport-Yachten
Sport-Yachten
N
och vor 120 Jahren war Saint-Tropez ein verschlafenes, unbeachtetes Fischerdorf ohne die geringste touristische Bedeutung.
Dann entdeckten Maler wie z.B. Paul Signac oder Henri Matisse den Ort und ab 1950 folgten internationale Größen aus dem Film- und Showgeschäft - allen voran Brigitte Bardot, die von manchen als die Entdeckerin von St.Tropez bezeichnet wird.

Plötzlich war nichts mehr wie vorher: Saint-Tropez mutierte quasi über Nacht zum Treffpunkt der Reichen und Schönen - und solchen, die es gerne sein wollten.
Auch wenn vielleicht der ganz große Zauber dieser Zeit etwas verblasst ist, hat die Anziehungskraft bis heute kaum nachgelassen: Im Hafen legen nach wie vor millionenschwere Yachten an und im Sommer gehören Ferraris, Lamborghinis und hochglanzpolierte Harleys zum Straßenbild - begleitet von einem nicht enden wollenden Besucherstrom.
 
 
 

1000 jährliche Touristen pro Einwohner

Saint-Tropez muss Jahr für Jahr rund 5 Millionen Touristen verkraften. Damit ist die durchschnittliche tägliche Besucherzahl mehr als doppelt so hoch wie die Einwohnerzahl, die gerade mal bei 5.500 liegt. Oder anders ausgedrückt: Auf jeden Einwohner kommen knapp 1.000 jährliche Touristen!
 
 
 

Zitadelle

Besonders lohnenswert ist der Besuch der auf einer Anhöhe liegenden Zitadelle, die ein Museum für Schifffahrtskunde beherbergt und von der aus man einen beeindruckenden Blick auf die Bucht von St.Tropez genießt.
 
Saint-Tropez
Konditorei/Bäckerei in Saint-Tropez
Segel-Yacht
Segel-Yacht
Saint-Tropez in Zahlen
Einwohner 5.500
Touristen jährlich 5 Millionen
Fläche 2 km²
wirtschaftlicher Aufstieg abrupt ab 1950
   
Durch die Nutzung von reise400.de erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen, um erweiterte Inhalte und Funktionen zu ermöglichen.
Weitere Infos
OK