Cassis
Cote d'Azur
Las Vegas
Mallorca
Marseille
New York
Paris
Provence
Rom
Toskana
Venedig
1: blau
2: beige
3: grau
Tierschutz-Anzeige
Foto 01 Foto 02 Foto 03 Foto 04

SAINTE-MAXIME

Cote d'Azur
Sainte-Maxime, Place Louis Blanc
Ste Maxime
Sainte-Maxime
Hafen Ste Maxime
Hafen Sainte-Maxime
Ste Maxime Strand-Promenade
Av. Charles de Gaulle
S
ainte-Maxime liegt in der Bucht 'Golfe de Saint-Tropez'. Diese günstige Lage kann der kluge Urlauber nutzen: Anstatt das im Sommer oft völlig verstopfte St.Tropez mit dem Auto anzusteuern, besteigt er eins der halbstündig pendelnden Ausflugsboote und lässt sich in 15 stressfreien Minuten von Sainte-Maxime aus übersetzen.

Sofern ein solcher Trip überhaupt nötig ist - denn schon Sainte-Maxime hat alles, um den Besucher glücklich zu machen:
Eine von Palmen gesäumte Strandpromenade, eine verwinkelte Altstadt mit Wochenmarkt, ein Casino, diverse Hotels und Ferienwohnungen, ein kleines gelbes Erkundungsboot mit Glasboden, unzählige Boutiquen, Restaurants, Bars und Cafés. Dazu mehrere Sandstrände und ein im Hochsommer nicht enden wollendes Nachtleben.
 
 

Anfahrt

Wer vom Flughafen Nizza kommt, nimmt die Autobahn A8/E80 Richtung Aix-en-Provence. Bei Le Muy gibt's dann eine Abfahrt Richtung Saint-Tropez/Sainte-Maxime. Ab dort bringt einen die permanent bergab führende Landstraße direkt zum Ziel.
 
Alternativ kann man die Autobahn auch schon früher verlassen (Richtung Fréjus) und dann das letzte Stück auf der Küstenstraße zurücklegen.
 
 
 

Nebenan: Ein zweites Venedig

In unmittelbarer Nachbarschaft zu Sainte-Maxime gibt es eine weitere Attraktion, nur 15 Minuten entfernt: Port-Grimaud, das 'Venedig der Cote d'Azur'.
 
Sainte-Maxime
Sainte-Maxime: Av. Charles de Gaulle
Plage du Centre-Cille
Sainte-Maxime, Plage du Centre-Cille
Sainte-Maxime Strandpromenade
Sainte-Maxime Strandpromenade

Strände von Sainte-Maxime

Von West nach Ost:
 
- Plage de la Croisette (mit Segelschule)
 
- Plage du Centre-Cille: Liegt zentral an der mit Palmen besetzten Av. Charles de Gaulle, an deren östlichem Teil sich etliche Straßencafés und Restaurants aufperlen. Dort grenzt der Strand direkt an den Hafen.
 
- Plage de la Madrague: Recht schmaler und im Vergleich zu den anderen schwächer besuchter Strand
 
- Plage de la Nartelle: Großer Sandstrand kurz hinter der Landzunge 'Pointe des Sardinaux'. Im südlichen Teil gibt's einen schmalen, parallel zur Strasse verlaufenden Parkplatz für etwa 50 Autos.
Dieser Strand wurde im Sommer 1944 von alliierten Streitkräften zum Anlanden benutzt.
 
- Plage des Eléphants: Grenzt nördlich an den Plage de la Nartelle
 
- Plage de la Garonnette: Der nördlichste Strand, rund 8 km vom Zentrum Sainte-Maximes entfernt.

 
Ste Maxime Wochenmarkt
Ste Maxime Wochenmarkt
Sainte-Maxime in Zahlen
Einwohner 14.000
mit Touristen im Hochsommer 60.000
Fläche 80 km² (davon 55 km² Grünfläche)
Gründungsjahr 973
   
Durch die Nutzung von reise400.de erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen, um erweiterte Inhalte und Funktionen zu ermöglichen.
Weitere Infos
OK